Das wundervolle Whiskey Quiz

Estimated Completion Time
3 minute
Das wundervolle Whiskey Quiz
Bild: Shutterstock

Über dieses Quiz

Ähnlich wie bei Bier gibt es heutzutage in der Welt des Whiskeys viele Nischen und Geschmacksrichtungen, von Bourbon bis Scotch. Wieviel weißt du über Whiskey?
Wovon hängt es ab, ob diese Spirituose "Whiskey" oder "Whisky" geschrieben wird?
vom Jahr der Destillation
vom speziellen Typ der Spirituose (z.B. Roggen-Whiskey oder Bourbon)
vom Ursprungsland
Es hängt vom Land ab. In einigen Ländern, wie Irland oder Amerika, fügt man gewöhnlich ein "e" ein. An anderen Orten, wie Kanada und Japan, schreibt man "Whisky", ohne "e". In diesem Quiz werden wir durchggängig die Schreibweise "Whiskey" verwenden.

Anzeige

Was ist die minimale Zeit, die ein Bourbon altern muss?
Es gibt keine.
Es gibt keine minimale Zeit für das Altern eines Bourbons. Einige werden schon ein paar Monate, nachdem sie in ein Fass abgefüllt wurden, verkauft. Viele Bourbons werden mindestens einige Jahre lang altern gelassen.
18 Monate
9 Monate

Anzeige

Weizen-Wiskey ist einer der am häufigsten vorkommenden Whiskeys in Nordamerika.
RICHTIG
FALSCH
Weizen-Wiskey ist hauptsächlich ein Nischenprodukt. Viele Whiskeys enthalten Weizen, doch wenige bestehen zu mehr als 50% aus Weizen, was die Vorraussetzung dafür ist, dass er Weizen-Whiskey genannt wird.

Anzeige

Welcher maximale Aloholanteil ist nach US-Richtlinien erlaubt, wenn Bourbon das erste Mal zum altern in ein Fass gefüllt wird?
62,5 Prozent
Wenn Bourbon das erste Mal zum altern in ein Fass gegossen wird, darf sein Alkoholgehalt 62,5 Prozent nicht übersteigen. Diese Regel wurde unter anderem eingeführt, um die Qualität und Einheitlichkeit des fertigen Produktes sicherzustellen.
48,5 Prozent
46 Prozent

Anzeige

Ein Scotch Whiskey muss mindestens wieviele Jahre in Eichenfässern altern?
drei Jahre
Ein Scotch Whiskey muss mindestens drei Jahre alt sein. Und um die Bezeichnung "Scotch" benutzen zu dürfen, muss er in Schottland hergestellt worden sein.
fünf Jahre
sieben Jahre

Anzeige

Der früheste europäische Whiskey wurde von welchem Teil der Bevölkerung hergestellt?
Bauern
Mönche
Mönche, die offensichtlich Zeit übrig hatten, lernten die Herstellung der frühesten Formen des Whiskeys. Anfangs war er allerdings nicht als Getränk gedacht - sondern wurde hauptsächlich als Medizin eingetzt.
Soldaten

Anzeige

Roggen-Whiskey wird hauptsächlich auf welchem Kontinent hergestellt?
Asien
Südamerika
Nordamerika
Roggen-Whiskey wird hauptsächlich in den USA hergestellt und muss nach den dortigen Regeln mindestens zu 51 Prozent aus Roggen hergestellt sein. Diese Regel gilt nicht in allen Ländern. Roggen-Whiskey gilt oft als würziger, während Bourbon süßliche Geschmacksnoten besitzt.

Anzeige

Wodurch unterscheiden sich "geweizte" Bourbons von Bourbons, die Roggen verwenden?
Sie sind milder.
Roggen ist ein würziges Getreide, das dem Whiskey bereits in geringen Mengen eine Menge Geschmack hinzufügt. Weizen hingegen verleiht Whiskey eine mildere Note als Roggen.
Sie haben einen niedrigeren Alkoholgehalt.
Sie kommen häufiger vor.

Anzeige

Wie lang ist die minimale Alterungsdauer für "Straight Bourbon"?
1 Jahr
2 Jahre
Um "Straight Bourbon" genannt zu werden, muss das Produkt mindestens zwei Jahre lang gealtert sein. Es muss außerdem frei von Zusatzstoffen wie Farbstoffen oder Geschmacksstoffen sein.
3 Jahre

Anzeige

Roggengetreide ist ein naher Verwandter welcher anderen Getreideart?
Gerste
Roggen ist eine Art von Gras, die eng verwandt mit der Gerste ist. Kanadischer Roggen-Whiskey ist in der Hinsicht einmalig, dass er kein bisschen Roggengetreide enthalten muss. Dies ist in den USA nicht erlaubt.
Mais
Reis

Anzeige

Wenn ein Whiskey in Nordirland hergestellt wird, darf er sich im Einklang mit den Gesetzen "Irish Whiskey" nennen.
RICHTIG
"Irish Whiskey" kann in jedem Teil der Republik Irland hergestellt werden. Er darf auch aus Nordirland kommen.
FALSCH

Anzeige

In den frühen Stadien der Herstellung ist Whiskey im Grunde ein Art wovon?
Wein
Bier
Die frühen Stadien der Whiskeyherstellung sind dem Brauen von Bier sehr ähnlich. Getreide wird getrocknet und mit heissem Wasser und Hefe versetzt, um die Fermentierung zu beginnen.
Wodka

Anzeige

Was ist ein Vorteil, den "Blended Scotch Whiskey" gegenüber von "Single Malt Scotch Whiskey" hat?
zusätzliche Bitterkeit
abgerundetes Geschmacksprofil
In einem "Blended Scotch Whiskey" werden verschiedene (oder viele) "Single Malt Scotch Whiskeys" miteinander kombiniert, um das Geschmacksprofil abzurunden und Weichheit zu schaffen. Obwohl "Single Malt Scotch Whiskeys" in den letzten Jahrzehnten Marktanteile gewannen, sind "Blended Scotch Whiskeys" immer noch verbreiteter.
höherer Alkoholgehalt

Anzeige

Die meisten Whiskeys haben welchen Mindestalkoholgehalt?
mindestens 30 Prozent
mindestens 40 Prozent
Die meisten Whiskeys haben mindestens 40 Prozent Alkoholgehalt. Es gibt allerdings auch viele Whiskeys, die beinahe doppelt so viel Alkohol beinhalten.
mindestens 50 Prozent

Anzeige

Scotch wird normalerweise in Behältnissen aus welchem Material destilliert?
Eisen
Blei
Kupfer
Am häufigsten wird immernoch Kupfer verwendet. Die Interaktion zwischen Kupfer und Getränk ist ein hauptsächlicher Faktor, der dem Whiskey zusätzlichen Geschmack verleiht.

Anzeige

Ein "Blended Scotch Whiskey" wird durch die Kombination von Scotch mit welcher anderen Spirituose hergestellt?
Bourbon
Roggen-Whiskey
"Single Grain Whiskey"
Ein "Blended Scotch Whiskey" wird durch die Kombination von "Single Malt Scotch Whiskey" mit einem "Single Grain Whiskey" hergestellt. Ein "Blended Malt Scotch Whiskey" wird währenddessen hergestellt, indem man mehrere "Single Malt Scotch Whiskeys" miteinander kombiniert.

Anzeige

Was bedeutet es, Whiskey "neat" zu trinken?
Whiskey mit einem Eiswürfel
Whiskey mit einigen Tropfen Wasser
Das ist reiner Whiskey, ohne jeglichen Zusatz.
Whiskey "neat" zu trinken, bedeutet, dass sich im Glas nichts anderes als Whiskey befindet. Dies ist beispielsweise bei Scotch häufig so. Überzeugte Whiskey-Fans fügen dem Whiskey oftmals einige Tropfen Wasser hinzu, um dem Geschmack bei seiner Entfaltung zu helfen.

Anzeige

Welche Sorte von Whiskey war in den USA vor der Prohibition am beliebtesten?
"Irish Whiskey"
Bevor die Prohibition das Trinken und die Destillerien in den Untergrund trieb, war "Irish Whiskey" der König der Whiskeys in den USA. Das Einsetzen der Prohibition (und das Aufkommen von politisch verursachter Gewalt in Irland) ließ die Produktion von "Irish Whiskey" dann einbrechen.
Roggen-Whiskey
Bourbon

Anzeige

Was ist KEINE Zutat eines "Single Malt Scotch Whiskey"?
Hefe
Gemalzte Gerste
Torf
Er mag Aromanoten von Torf in sich tragen, doch echter Scotch besteht nur aus drei Zutaten: Wasser, gemalzter Gerste und Hefe. Je nach Herstellungsregion und Destillierungsverfahren kann ein Scotch völlig anders schmecken als ein anderer.

Anzeige

"Single Malt Scotch" ist im allgemeinen teurer als "Blended Scotch"
RICHTIG
"Single Malt Scotch" wird seltener getrunken.. doch seine Genießer zahlen einen höheren Preis. "Single Malt Scotch", der älter ist als 10 Jahre, kann einen heftigen Preis kosten.
FALSCH

Anzeige

Bourbon Whiskey besteht zu 51 Prozent aus welcher Zutat?
Gerste
Mais
Bourbon Whiskey wird aus einem Gemisch hergestellt, dass mindestens zu 51 Prozent aus Mais besteht.
Weizen

Anzeige

Wodurch unterscheidet sich Mais-Whiskey von Bourbon?
Er beinhaltet einen höheren Maisanteil.
Bourbon muss aus einem Gemisch hergestellt werden, dass zu mindestens 51 Prozent aus Mais besteht. Bei Mais-Whiskey liegt dieser Anteil bei 80 Prozent. Mais-Whiskey altert typischerweise auch wesentlich kürzer.. und besitzt in der Regel einen wesentlich höheren Alkoholgehalt.
Er besteht tatsächlich hauptsächlich aus Roggen.
Er wird biologisch angebaut.

Anzeige

Alle "Single Malt Scotch Whiskeys" haben ein rauchiges Aroma.
RICHTIG
FALSCH
Viele "Single Malt Scotch Whiskeys" haben ein rauchiges Aroma, weil die gemalzte Gerste über einem offenen Torffeuer getrocknet wird. Trotzdem gibt es viele "Single Malt Scotch Whiskeys", die kaum (oder garkein) rauchiges Aroma aufweisen.

Anzeige

Aus welchem Land stammt Bourbon?
Armenien
Amerika
Die Geschichte des Bourbon ist ein wenig vage, doch er entstand im Amerika des 18. Jahrhunderts. Er wird vorallem mit dem Süden der USA assoziiert, zum Beispiel mit Gegenden wie Kentucky.
Österreich

Anzeige

Wie schmeckt kanadischer "Blended Whiskey" in der Regel im Vergleich zu anderen Whiskeys?
Er ist strenger.
Er ist weicher.
Kanadischer "Blended Whiskey" kombiniert Spirituosen aus verschiedenen Getreidesorten und das resultierende Produkt ist typischerweise sehr weich. Manche Unternehmen geben diesen Mischungen Roggen hinzu, um einen etwas stärkeren Geschmack zu erreichen.
Er hat weniger Geschmack.

Anzeige

Welche Sorte Whiskey kommt am wahrscheinlichsten aus einer "Single Pot" Brennerei?
Irish Whiskey
Irish whisey hat den Ruf aus einer "Single Pot" Brennerei hergestellt zu werden. Im allgemeinen wird sowohl gemalzte als auch ungemalzte Gerste für einen bestimmten Geschmack kombiniert.
Scotch
Bourbon

Anzeige

Tennessee Whiskey ist im Grunde was?
Roggen-Whiskey
Bourbon
Tennessee Whiskey ist im Grunde Bourbon. Der Unterschied ist, dass bei der Herstellung von Tennessee Whiskey nach der Destillation eine Filterung mit Kohle vorgenommen wird.
Scotch

Anzeige

Mais-Whiskey altert in der Regel wie lange?
weniger als sechs Wochen
weniger als sechs Monate
Mais-Whiskey wird in der Regel weniger als ein halbes Jahr altern gelassen. Der Alterungsprozess ist gerade genug um die Stärke des sehr hohen Alkoholgehaltes etwas zu mildern.
weniger als 18 Monate

Anzeige

Um sich Bourbon nennen zu dürfen, muss das Getränk vollständig in den USA hergestellt worden sein.
RICHTIG
Der amerikanische Kongress verabschiedete im Jahre 1964 eine Verordnung, die bestimmt, dass Bourbon innerhalb der Grenzen der USA hergestellt werden muss. Ähnlich wie bei Scotch wirkte sich dies sehr vorteilhaft auf das Marketing und die Beliebtheit dieses Whiskeys aus.
FALSCH

Anzeige

Bourbons müssen mindestens einen Maisanteil von 51 Prozent besitzen. In Wirklichkeit ist der Maisanteil normalerweise wie hoch?
etwa 45 Prozent
etwa 70 Prozent
Hersteller von Bourbons müssen dem Gesetz nach nur einen Maisanteil von 51 Prozent verwenden. In den meisten Fällen liegt der Anteil von Mais jedoch etwa bei 70 bis 80 Prozent.
etwa 95 Prozent

Anzeige

Du hast gepunktet:
/30