Was weißt du alles über den D-Day?

Annette

Bild: Wiki commons

Über dieses Quiz

D-Day war einer der wichtigsten Tage in der Militärgeschichte. Schriftsteller, Filmemacher, Historiker und sogar Dichter haben über ihn geschrieben, ihn studiert und ihn auf Film gebracht. Warum sprengt der Tag X nur alle unsere Vorstellungskraft? Wohl wegen der vielen tapferen Männer, die an diesem verhängnisvollen Tag ihr Leben riskiert und auch verloren haben. Teste dein Wissen über diesen unglaublichen Moment der Geschichte.

D-Day war die größte _____ Invasion in der Geschichte.

Die amerikanischen Truppen kamen vom Meer, um von der Küste her in die Normandie einzudringen. Es war der größte amphibische Angriff seiner Art in der Geschichte.

Der SAS (Special Air Service) warf geschickt Fallschirme mit was ab, um die Deutschen zu täuschen?

Sie dachten sich einen Plan aus, bei dem Soldaten-Attrappen mit Fallschirmen abgeworfen wurden, um die Deutschen dahingehend zu täuschen, wo sie angreifen würden. Schlau gemacht.

Wer war der zukünftige Präsident, der den Angriff befehligte?

General Dwight D. Eisenhower befahl die Invasion der Normandie als Angriff auf die dort stationierten deutschen Truppen.

Aus welchem Grund wurde die D-Day Invasion um einen Tag verschoben?

Wegen des schlechten Wetters wurde das am 5. Juni 1944 geplante Angriffsdatum verschoben.

Was tat Hitler zu der Zeit, als die Alliierten zuschlugen?

Hitler war am schlafen und niemand traute sich ihn zu aufzuwecken. Ein schwerer Fehler.

Die Sicherung der französischen Küste würde den Alliierten welchen besonderen Vorteil gegenüber den Deutschen geben?

Die Sowjetunion öffnete sich im Osten, aber die französische Küste würde den Alliierten eine zweite Front bieten.

Die Mehrheit der alliierten Truppen an dem Tag stammten aus welchen Ländern?

Die Mehrheit der Truppen stammte aus diesen drei Ländern, aber es gab auch Soldaten aus Australien, Belgien, Tschechoslawakei, den Niederlanden, Frankreich, Griechenland, Neuseeland, Norwegen und Polen.

D-Day hat wozu geführt?

Nachdem sie bis zum Ende des Tages die Küste gesichert hatten, sollten die Alliierten in Frankreich einmarschieren, um die Nazis als Besetzer aus dem Land zu vertreiben.

Was benutzten die Soldaten, um das Ende ihrer Gewehre trocken zu halten?

An die Soldaten wurden Kondome verteilt, die einen wirksamen Schutz gegen die Feuchtigkeit boten.

Wie hießen die vorgefertigten Häfen, die die Truppen benutzten?

Die Mulberries trugen dazu bei, die Küstenabschnitte mit Ausrüstung zu versorgen. Sie wurden über den Ärmelkanal nach Frankreich gebracht.

Wie hießen die deutschen Befestigungen an der französischen Küste?

Der Atlantische Wall war der Name für die deutschen Befestigungen. Diese waren jedoch unvollständig und unwirksam.

Welcher Strand hatte die meisten Opfer zu beklagen?

Omaha Beach hatte die meisten Opfer zu beklagen, es waren etwa 2000. Jeder zweite Mann wurde in den ersten Stunden der Invasion zum Opfer.

Wie wurden die Landungsboote genannt, die die Alliierten benutzten?

Das Higgins-Boot wurde auch "Landing Craft, Vehicle, Personnel" (LCVP) genannt.

Welcher der drei war keiner der Strände, die am D-Day erobert wurden?

Die Decknamen der Strände waren Utah, Omaha, Gold, Juno und Sword. Ziemlich leichtgängige Bezeichnungen für einen äußerst blutigen Tag.

Vor dem amphibischen Angriff gab es einen ______.

Der Luftangriff fand vor dem amphibischen Angriff statt. 18000 alliierte Fallschirmjäger sprangen ab, um die Soldaten zu unterstützen, die an den Stränden landeten.

D-Day war bekannt als welche Operation?

Dwight D. Eisenhower war derjenige, der ab 1943 die Planungsphase von Operation Overlord begann. Es wurde viel Planung benötigt.

Wie viele alliierte Opfer gab es an D-Day zu beklagen?

Die Opferzahlen konnten nicht genau festgestellt werden und beinhalten jene, die getötet und verwundet oder vermisst wurden. Eine Standardschätzung im Laufe der Jahre belief sich auf 10.000, 2.500 davon waren Todesfälle.

Wie viele deutsche Gefallene gab es am D-Day?

Insgesamt gab es mehr Deutsche, die am D-Day starben, als Alliierte. In der Tat war es ein heftiger Schlag gegen die Deutschen.

Die genaue Lage der D-Day-Invasion war so geheim, dass noch nicht einmal folgende Leute sie kannten.

Niemand außer Eisenhower und seine engsten Berater kannten die Lage. Nicht einmal am Vortag wussten die Truppen, welche Strände sie erobern sollten.

Wie viele alliierte Flugzeuge gingen am D-Tag verloren?

Man stelle sich vor, so viele Flugzeuge an einem Tag zu verlieren! Es ist erschreckend, darüber nachzudenken.

Wofür steht D-Day?

So einfach ist das. Es kommt von "THE Day". Als wenn man "H-Hour" sagen würde. Ein Name wie kein anderer.

Die deutsche Luftwaffe war am D-Day den Alliierten in welchem Verhältnis unterlegen?

Die deutsche Luftwaffe war ernsthaft unterlegen. Sie konnte nicht einmal ein einziges alliiertes Flugzeug bei Luft/Luft-Einsätzen abschießen.

Ein flammenwerfender Tank wurde für D-Day erfunden, der wie heißt?

Der Crocodile war nur eine der Erfindungen, die speziell für D-Day kreiert wurden. Es gab auch zusammenklappbare Fahrräder und schwimmende Panzer.

Vor dem D-Day-Angriff sagte der US-Präsident was?

Franklin D. Roosevelts Gebet vor diesem schicksalhaften Tag wurde gut dokumentiert. Es beinhaltet die folgenden Worte: "Allmächtiger Gott: Unsere Söhne, der Stolz unserer Nation, kämpften und haben heute einen mächtigen Versuch unternommen, unsere Republik, unsere Religion und unsere Zivilisation zu bewahren und eine leidende Menschheit zu befreien."

An wie vielen Stränden landeten die Alliierten?

Es gab fünf Strände und jeder hatte einen Decknamen.

Um welche Uhrzeit landeten alliierte Truppen an der 50-Meilen-Front, um an Land zu kommen?

Es war früh und schon hell, aber es war in keiner Hinsicht ein strahlender Morgen. Die Truppen begannen um 6:30 Uhr an den Stränden zu landen.

Pläne für D-Day wurden etwa wie lange vor dem eigentlichen Angriff gemacht?

Im Juli 1943 begann man Pläne für D-Day zu machen. Zu der Zeit hatte Oberleutnant Frederick Morgan Pläne für die Invasion eingereicht.

Wie viele alliierte Länder kämpften Seite an Seite bei der D-Day-Invasion?

Es waren eigentlich zwölf Länder an diesem Tag aktiv am Kampf beteiligt, aber einige Fallschirmjäger sprangen an der falschen Stelle ab.

Wie viele Aufklärungsmissionen wurden vor dem D-Day durchgeführt?

Circa 3200 Aufklärungsmissionen fanden in Frankreich vor der eigentlichen Invasion statt.

Premierminister Winston Churchill sagte zu seiner Frau die berühmten Worte: "Hast du dir schon Mal überlegt, dass wenn du morgens aufwachst, mittlerweile ___________?"

Es ist schon ein sehr tiefgründiger Gedanke, dass etwas derart Monumentales geschehen kann, während man schläft.

Am Vorabend der Schlacht sagte Eisenhower zu den Truppen: "Ihr seid dabei, einen großen Kreuzzug zu beginnen, auf den wir uns viele Monate vorbereitet haben. ___________ "

In der Tat waren die Augen der Welt an diesem Tag auf jene Männer gerichtet. Aber Augen alleine konnten sie nicht beschützen.

Die Landungsfahrzeuge mit ihrem flachen Boden wurden ursprünglich für was entworfen?

Niemand hätte sich jemals vorstellen können, dass Boote eines solchen bescheidenen Ursprungs sich eines Tages an den Ufern der Normandie befinden würden. (Es waren natürlich nicht die selben Boote die auf dem Mississippi verwendet wurden)

Wie viele alliierte Flugzeuge wurden am D-Day eingesetzt?

Etwa 13.000 Flugzeuge sowie 5.000 Schiffe wurden eingesetzt. Jeder war sich bewusst, dass einige Soldaten und Flugzeuge verloren gehen würden.

Welches neu erfundene Medikament nahmen die Truppen mit am D-Day?

Die Verwendung von Penicillin rettete Tausenden das Leben. Alexander Fleming entdeckte Penicillin im Jahre 1929.

Wie viele Komparsen wurden in der Omaha-Strand-Szene im Film "Der Soldat James Ryan" eingesetzt?

Es spielten etwa 1.000 Komparsen in der Szene mit. Einige davon waren Amputierte, was die Schrecken der Kriegsverletzungen zusätzlich dramatisierte.

Über HowStuffWorks Play

Was weißt du alles über Dinosaurier? Was ist eine Oktanzahl? Und wie verwendet man korrekt ein Substantiv? Zum Glück gibt es HowStuffWorks Play, um all das herauszufinden. Unsere preisgekrönte Website bietet zuverlässige, leicht verständliche Erklärungen über die Funktionsweise dieser Welt. Von lustigen Quizfragen, die Spaß machen, über überzeugende Fotos bis hin zu faszinierenden Auflistungen – HowStuffWorks Play bietet für jeden etwas. Ob wir dir nun erklären, wie Dinge funktionieren, oder dir Quizfragen stellen, das Leben zu erforschen soll immer Freude bereiten! Und weil Lernen Spaß macht, bist du bei uns genau richtig!

Weitere Quizze erkunden